Neue Mercedes-Benz Modelle von 2018

In der Regel hat jeder Automobilhersteller eine Reihe von Konzepten, die mit allen möglichen Trend Geräten komplettiert werden, extravagant aussehen und ein Vermögen kosten. In Anbetracht dessen können Sie mit Hilfe des EU-Neuwagen Konfigurators aus jedem Auto ein speziell für Sie entwickeltes Auto machen.
Manchmal ist diese Prämie jedoch der Autohersteller selbst. Die neuen Mercedes-Benz-Modelle von 2018 sind ein anschauliches Beispiel.

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé

Die Neuheit wurde Anfang 2017 auf der Detroit Auto Show der Öffentlichkeit vorgestellt. Sie erhielt den Fabrikindex C238.
Das Erscheinungsbild des E-Modells ist eine Kreuzung zwischen den Klassen C und S. Zumindest in Bezug auf den Körper. Das Coupé ist elegant und stilvoll, der Auftritt strahlt Solidität und Zuversicht, Dynamik und Stil aus.
Beginnen Sie mit Scheinwerfern, die mit Halbleiter-Strahlern mit „Sternenstaub“ ausgestattet sind. Rücklichter unterscheiden die Intensität des Scheins am Tag und in der Nacht.

Leichtmetallfelgen (18 Zoll) erweitern diese Vorteile, neben ihrem unverwechselbaren und originellen Design.
Der Innenraum des Autos unterscheidet sich hauptsächlich durch den Abmessungen. Sie stellen ergonomische Funktionen ein, um den Komfort aller in der Kabine zu gewährleisten.
Die Breite der Türöffnungen ermöglicht eine einfache und problemlose Ein- und Ausschiffung, ohne die Sicherheit zu beeinträchtigen.

Gleichzeitig wird die Innenausstattung betont und elegant. Der Akzentknoten besteht aus einem Paar berührungsempfindlicher 12,3-Zoll-Displays: einer ist zentriert, der andere befindet sich auf dem Bedienfeld vor dem Treiber.

Im Salon ist ein Sportcoupé in der ersten Reihe mit Stühlen mit elektrisch angetriebenen Manipulatoren zum Wechseln der Position sowie mit einer Massagefunktion und mit Lüftung ausgestattet. Dies gilt zusätzlich zu den bereits klassischen elektrisch beheizten Sitzen. Besatz – Leder in allen Farben. Plus 64 Optionen für die Hintergrundbeleuchtung.

Mercedes-Benz AMG E63

Die Premiere der Neuheit fand in Los Angeles statt. Dann erschien die Welt Mercedes-AMG E63 4MATIC in einer neuen Karosserie W213.

Das Aussehen der aktualisierten AMG E63-Saison 2017-2018 ähnelt der Standard-E-Klasse W213, nur das Image ist aggressiver geworden.

Wie es sich für einen Sportwagen gehört, gibt es tiefsitzende Sportsitze und eine verstellbare Lenksäule in der Kabine. Der Innenraum ist mit der Haut der anspruchsvollsten Farben und Farbtöne gestaltet. Darüber hinaus gewinnen Kohlefasereinsätze an Popularität.

Mercedes-Benz GLA

Die Öffentlichkeit konnte dieses Modell bereits 2013 sehen.

Es gab sicherlich Veränderungen. Das Aussehen veränderte den Kühlergrill und die vordere Stoßstange. Sie verleihen dem Äußeren mehr Festigkeit. Auf die Basis GLA (220d) an den Seiten des Stoßfängers, in den Nischen befinden sich runde Nebelscheinwerfer, während die gepumpte Konfiguration (GLA 45) Lufteinlässe anstelle von Scheinwerfern aufweist.
Der Widerstandsbeiwert des aktualisierten Modells hat also abgenommen. Die hinteren Signalleuchten bestehen aus einer Reihe von LED-Lampen mit einer modischen und bereits verbreiteten Wirkung von „Sternenstaub“.
Von den auffälligen Merkmalen ist ein ausreichend großer Spoiler am Fuß der fünften Tür und rechteckige Auslassdüsen mit verchromten Spitzen zu beachten.
Die Farbgebung freut wie immer mit einer reiche Vielfalt. Von den Neuerungen hier – Farbton „Yellow Night Edition“ – Schwarz mit gelben und grauen Spritzern. Darüber hinaus stehen Optionen wie Beige Canyon und Yellow Night zur Verfügung.
Der Innenraum hat sich erheblich verändert.
Das Multimedia-System besteht aus einem 8-Zoll-Touchscreen (in der Mitte des Bildschirms) und dem 3D-Soundsystem „Harman Kardon“. In der Grundausstattung wurde eine aktive Bremsanlage und Ermüdungskontrolle des Fahrers verfügbar.Die Vordersitze haben wie üblich erhöhten Komfort. In der Basis als Polsterung aufgetragenes Kunstleder.