Escort – was ist das? Definition und Arten

Wenn das Konzept von Escort früher nur als Sicherheitsescorte interpretiert wurde, hat dieser Begriff heute eine andere Bedeutung erhalten, weshalb es nicht üblich ist, ein solches Wort in einer Kulturgesellschaft auszusprechen. Moderne Informationsquellen behaupten, dass es sich bei der Escorts um ein kostenpflichtiges Angebot handelt, die attraktive Frauen für vermögende Männer anbieten. Diese Angebote sind:

  • Unterstützung bei Geschäftstreffen, gesellschaftlichen Veranstaltungen oder Konferenzen, um bei allen Gästen der Veranstaltung einen positiven Eindruck zu hinterlassen;
  • gemeinsame Freizeitaktivitäten: ins Kino, Theater, Restaurant gehen;
  • Teilnahme an Smalltalks oder Geschäftsverhandlungen, um die Aufmerksamkeit von Wettbewerbern oder Partnern des Kunden abzulenken.
  • Übersetzungsdienste, wenn die Frau eine Fremdsprache spricht;
  • Flüge in andere Länder mit beruflichem oder touristischem Zweck unter der Bedingung, dass der Kunde die Kosten für Tickets und Unterkunft übernimmt.
  • Escort Stuttgart – erweitertes Vergnügen usw.

Ist Escort eine verschleierte Prostitution?

Auf den ersten Blick scheint es sich bei einer Escort-Frau nicht um eine komplizierte und sogar prestigeträchtige Arbeit zu handeln. Was ist denn mit der Frauen für einen bestimmten Betrag nicht in Ordnung, begleitet einen Mann auf gesellschaftlichen Veranstaltungen und reist mit ihm um die Welt? Aber es gibt eine Rückseite der Münze.

Die Frauen, die Begleitdienste anbieten, stellen sicher, dass die Möglichkeit der Vertrautheit mit dem Kunden völlig ausgeschlossen ist. Ihre Worte werden jedoch in der Praxis nicht bestätigt. Oft verbirgt sich unter dem schönen französischen Wort die gewöhnlichste Prostitution.

Frauen, die sich Escort nennen, bieten ihr Unternehmen potenziellen Kunden tatsächlich für gemeinsame Freizeit- und Geschäftstreffen an. Zur gleichen Zeit wissen sowohl ein Mann als auch eine Frau, dass der gemeinsam verbrachte Abend sicherlich intim enden wird. Dieses Thema wird jedoch erst in der ersten Nähe diskutiert. Wofür wird es getan? Es ist sehr einfach: die offensichtlichen Tatsachen der Prostitution zu verbergen. Der Mann bezahlt die Frau nicht für Intimität, sondern für den bereitgestellten Begleitservice und die intime Fortsetzung ist ein angeblich gemeinsamer Wunsch.

Wenn ein Mann den Abend in Begleitung einer schönen Escort-Frau verbringen möchte, wendet er sich an eine Escort-Agentur und erkennt zunächst, dass das Treffen höchstwahrscheinlich nicht mit Intimität endet.

Escort Model: Aussehen und innere Welt

Die Escort-Frauen sollten folgendes Wissen und Aussehen besitzen.

Aussehen:

  • fehlende angeborene oder erworbene Sprach-, Entwicklungs- oder Erscheinungsfehler;
  • das Fehlen von Krankheiten, einschließlich sichtbarer Probleme mit Haut, Haar, Zähnen;
  • Modellhöhe von 170 bis 180 cm, aber in manchen Fällen bevorzugen Männer kleine Frauen;
  • gepflegtes Aussehen: weiße Zähne, gepflegtes Haar, Maniküre usw.
  • die Anwesenheit einer modischen Garderobe;
  • kein Übergewicht oder Magersucht.

Erforderliche Fähigkeiten und allgemeine Anforderungen:

  • das Vorhandensein einer höheren Bildung oder eines hohen Niveaus an Selbstbildung;
  • die Fähigkeit, ein Gespräch zu verschiedenen Themen zu führen: politisch, wissenschaftlich, sozial und andere;
  • aktive Manifestation solcher Qualitäten wie Freundlichkeit, Lächeln, Flirt, Höflichkeit, Pünktlichkeit;
  • die Fähigkeit, zu flirten und das Interesse eines Mannes für das Gespräch zu wecken.

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Escort. Setzte ein Lesezeichen permalink.